Wie man einen Norweger so richtig wütend macht

Norweger sind für ihre ruhige und gelassene Art bekannt. Man denkt, dass nichts auf der Welt einen Norweger so richtig aus der Fassung bringen kann:

  • Norwegern klären Meinungsverschiedenheiten bei einem Bier.
  • Im Restaurant würde man sich nie über das schlechte Essen beschweren.
  • Ein Streik dauert selten länger als 24 Stunden.

Dennoch gibt es einige Themen und Aussagen, die selbst einen Norweger wütend machen

Diese Übersicht ist natürlich nicht ernst gemeint. Es soll das norwegische Gemüt auf eine spaßige Weise veranschaulichen. 

Geh auf Kuschelkurs
Wenn du in Norwegen in einen Bus oder einen Zug einsteigst, der so gut wie leer ist, dann setz dich doch einfach mal direkt neben einen Fremden und starte ein Gespräch. Norweger sind zwar für ihre gesellige Art bekannt, in öffentlichen Verkehrsmitteln gilt dies jedoch keinesfalls. Dort will man lieber seine Ruhe haben.

Norweger wütend machen
Das königliche Schloss in Oslo

Behaupte, dass Schweden besser ist als Norwegen
Für den Norweger ist das Beste an Schweden der günstige Alkohol und die günstigen Zigaretten. In allen anderen Bereichen, wie z.B. Sport, Lebensstandard und Bildung, ist Norwegen einfach besser als sein Nachbarland.

Komm zu spät zu einer Verabredung
Es ist nicht ganz so extrem wie in Deutschland, aber auch in Norwegen legt man Wert auf pünktliches Erscheinen. Verspätetes Erscheinen ist ein schweres Vergehen und wird mit bösen Blicken gestraft.

Sprich schlecht über den König
Du wirst in Norwegen niemanden finden, der den König nicht mag oder etwas Schlechtes über ihn erzählen wird. Die Norweger sehen ihren König als ihren „Vater“. Negative Äußerungen über den König wären eine Beleidigung gegen die Familie.

Sprich schlecht über das Land
Norwegen ist das beste Land der Welt! Diese Einstellung teilen die meisten Norweger. Die ehemalige Staatsministerin Gro Harlem Brundtland hat bei einer Neujahrsrede sogar mal gesagt: „Es ist typisch norwegisch gut zu sein.“ (Det er typisk norsk å være god).
Die einzigen Kritikpunkte, die ein Norweger über sein Land zulässt, sind: Hohe Steuern, schlechte Infrastruktur, und das schlechte Wetter.

Augenkontakt
In Zügen und Bussen starrt jeder in eine andere Richtung oder schaut auf sein Smartphone. Der Grund ist, dass Norweger versuchen, Augenkontakt mit Fremden zu vermeiden.

Behaupte, dass Norweger nur in Randsportarten gut sind
Norwegen ist eine sportbegeisterte Nation. Dummerweise hauptsächlich in Sportarten, die woanders auf der Welt auf wenig Interesse stoßen. Norwegen ist gut im Handball und im Skilanglauf…über die norwegische Fußballnationalmannschaft redet aber keiner, aus gutem Grund.
Nichtsdestotrotz: Norwegen ist die beste Sportnation der Welt!

Sag, dass ein Norweger einen hässliche Dialekt spricht
Die meisten Norweger sprechen unterschiedlichste Dialekte. Die Dialekte entstanden in den vielen Tälern Norwegens, die wenig Kontakt zur Außenwelt hatten. Obwohl man nur wenige Kilometer auseinander wohnt, spricht man teilweise komplett anders. Natürlich findet jeder Norweger seinen eigenen Dialekt ganz besonders toll. Andere Meinungen führen zwangsläufig zu Streit.


Gefällt dir dieser Artikel? Dann werden dir diese Bücher auch gefallen:

fettnäppchenführer norwegen „Fettnäpfchenführer Norwegen: Im Slalom durch den Sittenparcours des hohen Nordens“ bei Amazon finden*
Gebrauchsanweisung Norwegen „Gebrauchsanweisung für Norwegen“ bei Amazon finden*
oh diese norweger „Oh, diese Norweger!: Aufschlussreiches über unsere norwegischen Nachbarn“ bei Amazon finden*

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *