Verkehrsregeln in Norwegen | Mit dem Auto durch Norwegen ✓

Verkehrsregeln in Norwegen – Wichtige Verkehrsregeln, Bußgelder und Höchstgeschwindigkeiten für sicheres Fahren im Urlaub. [RATGEBER]

Verkehrsregeln in Norwegen - Mit dem Auto durch Norwegen

Wenn du auf dem weg zu deinem Ferienhausurlaub in Norwegen mit dem Auto unterwegs bist, wirst du beeindruckende Naturschauspiele erleben. Als Verkehrsteilnehmer solltest du auf widrige Straßenverhältnisse vorbereitet sein. Doch nicht nur die Winter sind in Norwegen härter als bei uns, auch die Sanktionen bei Ordnungswidrigkeiten übersteigen das gewohnte Maß. Damit dir nicht ein erschreckend hoher Bußgeldbescheid ins Haus flattert, solltest du über die Verkehrsregeln in Norwegen informiert sein.


MeinNor Tipp Perfekte Vorbereitung Reise

--> Klicke hier und teste 2 Tage gratis den Norwegisch Reise-Expresskurs von Sprachenlernen24! <--*


Welche 5 Verkehrsregeln in Norwegen sind die wichtigsten?

Andere Länder, andere Sitten. Doch einiges bleibt auch beim Alten. So herrscht auch in Norwegen Rechtsverkehr, und zwar bereits seit 1858. Wenn an Kreuzungen kein Verkehrsschild aufgestellt ist, gilt, wie bei uns, die Rechts-vor-Links-Regelung. Norwegische Warnschilder erkennst du an ihrer roten Umrandung. Nur das Baustellenschild ist gelb unterlegt. Nachfolgend eine Übersicht der wichtigsten Verkehrsregeln in Norwegen.

Vorfahrtsregeln

Es herrscht Rechtsverkehr. Rechts vor links gilt an Einmündungen und allen unbeschilderten Kreuzungen. Die Straßenbahn oder Schienenfahrzeuge haben immer Vorfahrt.

Alkohol am Steuer

In Norwegen gilt eine Promillegrenze von 0,2. Wer mehr getrunken hat, wird mit hohen Bußgeldern bestraft.

Tipp: Die Höhe des Bußgeldes bei Trunkenheit am Steuer richtet sich nach dem monatlichen Einkommen des Fahrzeugführers. Du kannst von einer Strafe ausgehen, die sich zwischen einem bis 1,5 Bruttomonatsgehältern bewegt.

Verkehrsregeln in Norwegen - Straße über Wasser in Norwegen

Anschnallen und Kinder

Alle Insassen im Wagen müssen in Norwegen angeschnallt sein. Einen Kindersitz musst du vorweisen können, wenn das Kind kleiner als 1,35 Meter ist oder weniger als 36 Kilogramm wiegt. Für größere Kinder genügt eine Sitzerhöhung mit Sicherheitsgurt.

Parken

Fünf Meter vor Kreuzungen oder Fußgängerüberwegen herrscht Parkverbot. Du darfst dein Fahrzeug nicht vor Ein- oder Ausfahrten abstellen. Auf Geh- und Radwegen herrscht absolutes Halteverbot. An Bushaltestellen oder Taxiständen musst du einen Abstand von mindestens 20 Metern einhalten. Auf Autobahnen oder Schnellstraßen, die ein höheres Tempo als 50 km/h erlauben, darf nicht geparkt werden.

Hinweis: Blaue Schilder kennzeichnen in Norwegen die kommunalen Parkplätze. Einen Privatparkplatz erkennst du an einem bräunlichen Schild.

Telefonieren am Steuer

Du darfst während der Fahrt nur mit Freisprecheinrichtung telefonieren. Ansonsten drohen auch hier hohe Bußgelder.



» Klicke hier und lerne Norwegisch mit Babbel [Aktuelle Angebote]!* «

Was ist wichtig zu wissen in Norwegen?

Wir möchten dir noch einige weitere Punkte nennen, die auf Norwegens Straßen wichtig sind und sich von den geltenden Regeln und vorherrschenden Umständen in Deutschland zum Teil unterscheiden.

Tagfahrlicht

In Norwegen ist das Tagfahrlicht ganzjährig Pflicht. Du darfst also nicht vergessen, das Licht auch anzuschalten, wenn es eigentlich hell genug und sogar sonnig ist. In Deutschland ist das Tagfahrlicht dagegen nur bei Dunkelheit und schlechter Sicht vorgeschrieben.

Wildwechsel

Du wirst am Straßenrand häufiger Warnschilder entdecken, die Elche oder Rentiere abbilden. Bei Dämmerung und besonders in abgelegenen Regionen solltest du vorsichtig sein. Kam es zu einem Wildunfall, solltest du die Polizei rufen oder den zuständigen Straßendienst informieren (175 wählen).

Reifen und Winterfahrten

Das Reifenprofil sollte im Sommer mindestens 1,6 Millimeter ausmachen. Im Winter wird in Norwegen auf ein Profil von mindestens drei Millimetern bestanden. Fahrzeuge mit über 3,5 Tonnen Gesamtgewicht haben die Pflicht, zwischen 15. Oktober und dem ersten Sonntag nach Ostern Schneeketten dabeizuhaben. Spikereifen können in Norwegen gemietet werden.

Maut

Willst du dich an der norwegischen Landschaft erfreuen, wirst du unweigerlich auch verschiedene Mautstellen passieren. Mautgebühren in Norwegen werden vorrangig in Tunneln oder auf Brücken erhoben. Welche Gebühren fällig werden, hängt mit dem genutzten Fahrzeug zusammen.

Tipp: Bist du mit dem Motorrad unterwegs, brauchst du nur am Atlanterhavstunnel Maut zu entrichten. Ansonsten hast du freie Fahrt.

In Norwegen gibt es etwa 200 Mautstellen. Wer nicht zahlt, macht sich strafbar. In der Praxis zeigt sich, dass eine Bezahlung vor Ort nur an den wenigsten Stellen möglich ist. Gängig sind dagegen sogenannte AutoPASS-Boxen. Diese werden an der Windschutzscheibe angebracht und können von den Mautstationen ausgelesen werden. Die Beträge werden direkt vom Konto abgebucht.

Verkehrsregeln in Norwegen - Straße in Norwegen

Was ist die Höchstgeschwindigkeit in Norwegen?

Wir empfehlen dir, den Tacho in Norwegen unbedingt im Auge zu behalten. Temposündern kann ihr Vergehen teuer zu stehen kommen. Wer nur 20 km/h zu schnell unterwegs ist, wird um knapp 400 Euro ärmer.

Die Höchstgeschwindigkeit in Norwegen ist von zwei wesentlichen Faktoren abhängig:

  • Straßenverlauf durch bebautes oder unbebautes Gebiet
  • Fahrzeugklasse des Kfz

Führt die Straße durch unbebautes Gelände, darfst du 80 km/h fahren, sofern die Beschilderung keine andere Höchstgeschwindigkeit vorgibt. Bist du in Städten und Siedlungen unterwegs, gelten maximal 50 km/h. Beachte unbedingt die individuellen Gegebenheiten. Häufig wird die Geschwindigkeit in Wohngebieten begrenzt und bleibt auf 30 km/h beschränkt.

Folgende Übersicht zeigt dir, wie schnell du Innerorts, Außerorts und auf Schnellstraßen und Autobahnen in Norwegen unterwegs sein darfst.

Pkw und Motorrad:

  • Innerorts – 50 km/h
  • Außerorts – 80 km/h
  • Autobahn und Schnellstraße – 90 bis 110 km/h

Wohnmobil bis 3,5 Tonnen:

  • Innerorts – 50 km/h
  • Außerorts – 80 km/h
  • Autobahn und Schnellstraße – 90 bis 110 km/h

Pkw mit Wohnwagen

  • Innerorts – 50 km/h
  • Außerorts – 80 km/h
  • Autobahn und Schnellstraße – 80 km/h

Bestseller Nr. 1

Bußgeld auf Norwegisch

Folgende Übersicht zeigt dir, mit welchen Bußgeldern bei diversen Verstößen zu rechnen ist.

Verstoß  Bußgeld in Euro
20 km/h zu schnell unterwegs ab 395
50 km/h zu schnell unterwegs ab 900
Falschparker ab 80
Gurt vergessen anzulegen ab 165
bei Rot über die Ampel ab 570
Alkohol am Steuer ab 550
Handy am Steuer 140

Quelle: https://www.bussgeldrechner.org/verkehrsregeln-norwegen.html



Reisen in Norwegen - Spannende Reiseziele und wichtige Informationen für den Aufenthalt: